Sonntag, 30.3., 20 Uhr Kirche St. Maria Magdalena, Goch Shalom – Kirche trifft Synagoge Konzert mit Semjon Kalinowsky, Bratsche (Lübeck); Fredrik Albertsson, Orgel (Landskrona, Schweden); Pfarrcäcilienchor St. Arnold- Janssen, Leitung Wolfgang Nowak

Samuel Kohanim, Oberhaupt einer der ältesten jüdischen Familien im west-preußischen Osche, ist durchschnittliches Unglück gewöhnt. Seine Frau Mindel, schroff und wortkarg von Natur, gebar ihm sieben Mädchen. Die »sieben biblischen Plagen«, wie die Kohanim-Töchter genannt werden, strapazieren die väterliche Geduld: Selma, die mit ihrem religiösen Spleen alle meschugge macht, Martha, die am laufenden Band haarsträubende […]

Im Rahmen der Jüdischen Kulturtage Rhein-Ruhr 2019 werden Gäste aus dem Kleverland eingeladen, die sich je auf persönliche und höchst unterschiedliche Weise jüdischen Traditionen zugehörig fühlen. Im Diskurs äußern sie sich dazu, wie sie ihr jüdisch Sein leben und definieren, und sind dabei auch auf Fragen undGesprächsbeiträge von nicht-jüdischer Seite gespannt.   Diskussion Kleve P […]

Michael Rubinstein, Geschäftsführer des Landesverbandes der Jüdischen Gemeinden von Nordrhein, ist bekennender deutscher Jude – oder jüdischer Deutscher, je nach Betrachtungsweise. Jüdisch und Deutsch klingt auch im Jahr 2019 noch fremd für viele Ohren oder zumindest ist die Reaktion darauf eher distanziert als selbstverständlich. Anhand seiner persönlichen Eindrücke und Erfahrungen gewährt Michael Rubinstein als „Berufsjude“ […]

Nur ein Abend, aber doch ein kleines Festival: Drei Ensembles, eine Solistin und ein Erzähler lassen den großen Reichtum an Stilen und Farben aufscheinen, den die Musik in den unterschiedlichen Traditionen der jüdischen Kultur birgt. Alle Mitwirkenden des Abends kommen aus der Region der Niederrheinlande. Der Nimweger Weltmusikchor Hatikwa hat religiöse und weltliche Lieder aus […]

In Zentralasien vermischen sich sowjetisches Erbe, der Mythos der Seidenstraße und eine Vielzahl von Völkern und Religionen zu einem einzigartigen Mosaik. Seit dem Ende der Sowjetunion gehen die fünf zentralasiatischen Republiken Kasachstan, Kirgistan, Tadschikistan, Usbekistan und Turkmenistan eigene – und teils völlig unterschiedliche – Wege. Wie unter einem Brennglas finden sich hier viele Probleme und […]

Stand in den vergangenen Jahren noch die Bekämpfung von Schleppern und Schleusern im Mittelpunkt der europäischen Flüchtlingspolitik, so scheint sich nach nicht abreißen wollenden Fluchtbewegungen die Erkenntnis durchzusetzen, dass diesen nur mit einer Bekämpfung der Fluchtursachen beizukommen sei. Doch wie ernst ist es der internationalen Staatengemeinschaft mit der Bekämpfung von Armut und Klimawandel? Welche ökonomischen […]

Montag, 03.06.19. Ein Seil verändert das Leben in einem Dorf. Wie besessen wollen die Dörfler sein Geheimnis ergründen. Der diabolische Lehrer Rauk zieht sie mit beschwörenden Reden und Flötentönen in seinen Bann, bis vor lauter Besessenheit die Menschlichkeit vor die Hunde geht. Mit „Das Seil“ hat Stefan aus dem Siepen eine Parabel zur Nazi-Zeit geschrieben. […]

« Ältere Einträge