Stand in den vergangenen Jahren noch die Bekämpfung von Schleppern und Schleusern im Mittelpunkt der europäischen Flüchtlingspolitik, so scheint sich nach nicht abreißen wollenden Fluchtbewegungen die Erkenntnis durchzusetzen, dass diesen nur mit einer Bekämpfung der Fluchtursachen beizukommen sei. Doch wie ernst ist es der internationalen Staatengemeinschaft mit der Bekämpfung von Armut und Klimawandel? Welche ökonomischen […]

Montag, 03.06.19. Ein Seil verändert das Leben in einem Dorf. Wie besessen wollen die Dörfler sein Geheimnis ergründen. Der diabolische Lehrer Rauk zieht sie mit beschwörenden Reden und Flötentönen in seinen Bann, bis vor lauter Besessenheit die Menschlichkeit vor die Hunde geht. Mit „Das Seil“ hat Stefan aus dem Siepen eine Parabel zur Nazi-Zeit geschrieben. […]

In der internationalen Entwicklungszusammenarbeit galt lange die Unterstützung staatlicher Strukturen als probates Mittel, um Rechtsstaatlichkeit und Demokratisierung in Partnerländern zu fördern. Seit Ende des Kalten Krieges wenden sich internationale Geber jedoch vermehrt zivilgesellschaftlichen Organisationen zu. Diese gelten als bürgernah, partizipativ und sollen langfristig eine Transformation der Gesellschaft von unten herbeiführen, indem sie die Menschen dazu […]

Bitte den Termin für die nächste Mitgliederversammlung mit Vorstandswahlen vormerken: Mittwoch, 26. Juni 2019, 19.30 Uhr im Foyer der Stadthalle Kleve!

Einladung zur jährlichen Mitgliederversammlung des Vereins Auch Gäste sind willkommen, sich über die vielfätigen Aktivitäten von Haus Mifgash zu informieren.

Montag, 02.09.19. Im letzten Moment konnte die Jüdin Nelly Sachs mit ihrer Mutter 1940 nach Stockholm fliehen. „Als einzige Heimat wurde sie auf die deutsche Sprache zurückverwiesen“, schreibt H.M. Enzensberger. Er nennt ihre Lyrik und szenischen Dichtungen „groß und geheimnisvoll“. – Karlheinz Geurtz und die Klever Schriftstellerin, Flötistin und Künstlerin Mara Laue gestalten den Abend […]

Montag, 02.12.19. Schwerpunkt dieses Abends ist Maria – Revoluzzerin, Umstürzlerin, Prophetin, Kritikerin. Kernpunkt des Abends ist „das Lied der göttlichen Revolution“: das Magnifikat des Lukas-Evangeliums. Das „Ich höre, also bin ich“-Quartett liest den Leitartikel der SZ: „Weihnachten: Der heilige Umsturz“ und „Maria: Kritikerin ungerechter Verhältnisse“ von H. Prantl und Texte u. a. von K. Marti […]