Michael Rubinstein, Geschäftsführer des Landesverbandes der Jüdischen Gemeinden von Nordrhein, ist bekennender deutscher Jude – oder jüdischer Deutscher, je nach Betrachtungsweise. Jüdisch und Deutsch klingt auch im Jahr 2019 noch fremd für viele Ohren oder zumindest ist die Reaktion darauf eher distanziert als selbstverständlich. Anhand seiner persönlichen Eindrücke und Erfahrungen gewährt Michael Rubinstein als „Berufsjude“ […]

In Zentralasien vermischen sich sowjetisches Erbe, der Mythos der Seidenstraße und eine Vielzahl von Völkern und Religionen zu einem einzigartigen Mosaik. Seit dem Ende der Sowjetunion gehen die fünf zentralasiatischen Republiken Kasachstan, Kirgistan, Tadschikistan, Usbekistan und Turkmenistan eigene – und teils völlig unterschiedliche – Wege. Wie unter einem Brennglas finden sich hier viele Probleme und […]

In zweimonatlichem Rhythmus sind bereits aktive Integrationslotsen sowie andere Freiwillige in der Flüchtlingsarbeit zu einem themenorientierten Erfahrungsaustausch eingeladen. Aktuelle Fragen werden in kollegialer Beratung beantwortet. Zu grundsätzlich wichtigen Themen werden Fachleute eingeladen. Fragen und Anregungen nehmen die Moderatoren auch zwischen den Treffen gerne entgegen. Sonderveranstaltung Kleve P 111085 Leitung: Thomas Ruffmann, Norbert Gerding VHS-Haus, Hagsche […]

Stand in den vergangenen Jahren noch die Bekämpfung von Schleppern und Schleusern im Mittelpunkt der europäischen Flüchtlingspolitik, so scheint sich nach nicht abreißen wollenden Fluchtbewegungen die Erkenntnis durchzusetzen, dass diesen nur mit einer Bekämpfung der Fluchtursachen beizukommen sei. Doch wie ernst ist es der internationalen Staatengemeinschaft mit der Bekämpfung von Armut und Klimawandel? Welche ökonomischen […]

In der internationalen Entwicklungszusammenarbeit galt lange die Unterstützung staatlicher Strukturen als probates Mittel, um Rechtsstaatlichkeit und Demokratisierung in Partnerländern zu fördern. Seit Ende des Kalten Krieges wenden sich internationale Geber jedoch vermehrt zivilgesellschaftlichen Organisationen zu. Diese gelten als bürgernah, partizipativ und sollen langfristig eine Transformation der Gesellschaft von unten herbeiführen, indem sie die Menschen dazu […]