Haus Mifgash Neuigkeiten

Unrecht in der Justizvollzugsanstalt

Wir sind erschüttert über den Tod eines 26 Jahre alten syrischen Flüchtlings, der zu Unrecht in der Justizvollzugsanstalt in Kleve inhaftiert war. Er war Opfer einer Identitätsverwechslung. Sollte es sich, wie vermutet, um eine Selbsttötung gehandelt haben, so muss man annehmen, dass er aus dieser Situation keinen Ausweg mehr gesehen hat und aus Verzweiflung handelte. Außer der Trauer beschäftigt uns die Frage, wie man solche Geschehnisse in Zukunft vermeiden kann.