Haus Mifgash Neuigkeiten

Rundbrief vim 17. August 2017

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde,

der Höhepunkt des Mifgash-Jahres nähert sich. Hier kommt ein kompakter Bericht zum Festival (durchscrollen bitte, falls ich wieder zu ausschweifend schreibe). Wer schon weiß, dass sie oder er im Lande sein wird, aber noch keine Karten hat … auf zum Vorverkauf bitte: Es gibt drei praktische Möglichkeiten: Buchhandlung Hintzen, Mail an gf@mifgash.de  und eventim … siehe Text.

Und bitte eifrig Werbung machen, auf Facebook teilen, diese Mail weiterleiten … oder schlicht viele Leute persönlich einladen. Das diesjährige Festival wird mindestens so schön wie die vergangenen, da sind wir uns in der Vorbereitungsgruppe sicher. Das Programm ist noch umfangreicher und vielfältiger geworden. Es geht schon um 14 Uhr los – und zwar keineswegs nur für die Kleinen. Und das Musikprogramm auf der großen Bühne, das um 18.30 Uhr startet, endet erst um Mitternacht. Ach, Ihr wisst das ja schon alles … aber hier steht es nochmals anschaulich zusammengefasst.

Die detaillierte Programmübersicht mit allen Anfangszeiten steht ab Samstag auf Facebook, und wir schicken sie auch in der nächsten Woche nochmal als Rundbrief.

Es gibt aber auch ein Mifgash-Leben vor und nach dem Festival:
Morgen schon, Freitag, um 18 Uhr sollte man sich in der Kleinen Kirche an der Böllenstege die Abschlusspräsentation unseres diesjährigen Jugendtanzprojekts anschauen: TanzRaum.Kleve: 26 junge Leute zwischen 12 und 21 Jahren haben eine Woche lang alles gegeben und zugleich viel Freude gehabt am gemeinsamen Tanz. Wie das aussieht und sich anhört … kann man morgen um 18 Uhr erleben -… Ausschnitte gibt es höchstwahrscheinlich auch auf dem Festival zu sehen – live natürlich.

Am Samstag ab 10 Uhr oder vielleicht auch erst 10.30 Uhr wird eine kleinere Abordnung von KLEFOR auf dem Wochenmarkt neben Nils Roths Kaffeewagen einen Vorgeschmack auf das Festival geben — halbwegs trockenes Wetter vorausgesetzt. Wir haben uns vorgenommen, nur solche Lieder und Tänze zu spielen, die wir auf dem Festival nicht spielen werden. Damit ja niemand denke, nun habe er schon alles gehört 😉

Und dann sehen wir uns also alle am Samstag, 26., auf dem Meyerhof. Wir sehen uns alle, das meine ich wörtlich, denn das Mifgash Festival ist ja nicht einfach ein Musik- und Tanzfest, das man als Publikum konsumiert. Nein hier erleben fast alle immer wieder intensive Begegnungen mit anderen Menschen – alten Bekannten ebenso wie gänzlich neuen. Schon so manche Freundschaft ist hier in den letzten Jahren geboren worden.

Am Tag nach dem Festival kann man gerne  um 11 Uhr zum Brunch und gemeinsamen Aufräumen kommen, auch wenn man sich nicht in die Helferliste eingetragen hat – wir haben wieder über 30 aktive Helferinnen und Helfer gewinnen können.

Und am Montag, 4.9., steigt schon die nächste Ausgabe von „Ich höre, also bin ich … “ im Kolpinghaus. Das Programm hänge ich hier  an. Es folgt aber wohl auch noch kurzfristig eine Erinnerung.
An diesem Abend kann man richtiggehend ein persönliches Nach-Festival erleben, wenn man erst um 18Uhr zum Großen Küchentisch geht und dann weiterwandert zur Lesung … ob KLEFOR an dem Abend auch probt, ist noch nicht ganz klar. Vielleicht kommen wir auch alle einmal zur Lesung… obwohl es immer derselbe Abend ist ..

Also denn – bis morgen, Samstag auf dem Wochenmarkt  oder Samstag 26.8. auf dem Meyerhof oder Montag, 4.9. in der Caritas oder im Kolpinghaus. Es gibt Mitglieder, die werden überall dabei sein!  Auch Lust bekommen … ?

Herzlich im Namen des Vorstands

Thomas Ruffmann

4. Mifgash-Festival am 26. August ab 14:00 auf dem Meyerhof
Am Samstag, 26. August, geht das Mifgash-Festival bereits zum 4. Mal auf dem Meyerhof über die Bühne. Am Klever Stadtausgang, Uedemer Str. 15, gelegen, mit einem intimen Konzertsaal und der großen Musikscheune, umgeben von einem Parkgelände mit den unterschiedlichsten Natur-Räumen, stellt sich hier während des großen Musik- und Begegnungsfestes des Vereins Haus Mifgash eine fast schon magische Atmosphäre ein. Für den diesjährigen musikalischen Top-Act hat man sich mit den Klever Jazz Freunden zusammengetan und so konnte die international renommierte Elektro Swing Band Tape Five an den Niederrhein geholt werden.

 

Schon um 18.30 Uhr wird das Musikprogramm auf der großen Bühne durch die Kalle Breakers und weitere phänomenale junge Tanztruppen aus Kleve eröffnet. Um 19:00 spielt das Klever Freundschaftsorchester KLEFOR um 20:30 startet der Hauptact TAPE FIVE. Die afrikanisch-niederländischen Voodoo Vibes spielen ab 22.30 Uhr das musikalische Finale. Immer ist die Musik in der Konzertscheune absolut tanzbar.

 

Mifgash ist das hebräische und auch arabische Wort für Begegnung. In diesem Jahr öffnet das Festival schon ab 14 Uhr seine Tore. So gibt es noch mehr Raum und Zeit für die zahlreichen Begegnungs- und Mitmachaktionen wie Kinderschminken, Beachvolleyballturnier und kurze Salsa Workshops. Ein erster Höhepunkt steht schon um 16 Uhr auf dem Programm, wenn das TiK-Figurentheater aus Emmerich ein phantasievolles Stück zum Thema Integration präsentiert. Auf der Festivalwiese kann man Kontakt zu Klever Vereinen und Initiativen aufnehmen , die sich ebenfalls für ein solidarisches, faires Zusammenleben einsetzen. Nicht nur die Liebe, auch die Begegnung geht bekanntlich durch den Magen. Das Alevitische Kulturzentrum Emmerich bereitet wieder türkische herzhafte und süße Leckereien frisch zu. Weiter gibt es syrische und afrikanische kalte und warme Speisen und erstmals auch einen Wagen mit Kaffeespezialitäten und einen Stand, der kleine Desserts anbietet.

 

Eintrittskarten

VVK 12 EUR/6 EUR

AK 14 EUR/ 7 EUR

Kinder bis 14 Jahre sowie Mitglieder der Klever Jazz Freunde haben freien Eintritt

 

Zentrale VVK-Stellen sind die Buchhandlung Hintzen, Hagsche Str. 46-48, 47533 Kleve, Tel.: 02821-26655 und www.eventim.de

Kartenvorbestellung unter gf@mifgash.de

Tagesaktuelle Informationen unter www.mifgash.de und auf der Facebookseite „Mifgash-Festival 2017“