Deutschunterricht für Asylsuchende

h17gkpnc12_500deutsch

Deutschkurse in der Sprachschule

Seit Mai 2014 bieten Mitglieder und engagierte BürgerInnen unter dem Dach unseres Vereins Deutschkurse für Flüchtlinge an.

Diese Kurse richten sich an Flüchtlinge, die noch keinen Zugang zu den offiziellen Integrationskursen haben. Wir wollen die hohe Sprachlernmotivation gerade der neu ankommenden Flüchtlinge nutzen und keine kostbare Zeit bis zum Einstieg in den Spracherwerb verlieren.

Momentan sind wir 15 Lehrende, und 80 bis 100 SchülerInnen besuchen wöchentlich unsere 15 Kurse auf unterschiedlichem Niveau:

Alphabetisierung – Erlernung der lateinischen Schrift

Deutsch für Anfänger und

Deutsch für Fortgeschrittene

 

Um festzustellen, welcher Kurs für den jeweiligen Flüchtling, der zum ersten Mal teilnimmt, angemessenen ist, wird ein Vorgespräch geführt. Die Möglichkeit zu solchen Vorgesprächen besteht jeden Freitag von 10.00 – 12.00 Uhr in den Räumen der Caritas, Hoffmannallee 66A statt. Neben der Beratung unsere eigenen Kurse betreffend, informiert Gudrun Otto die Flüchtlinge auch über die Voraussetzungen an geförderten Integrationskursen teilzunehmen. Sie kennt die Ansprechpartner bei den durchführenden Weiterbildungseinrichtungen und bei der Arbeitsagentur. Eine Beratung ist ohne Terminabsprache möglich. Anfragen können auch per Mail unter gudrun.o@t-online.de gestellt werden.

Wir arbeiten mit den gleichen Lehrmaterialien wie die VHS.

Die Kurse sind für die SchülerInnen kostenlos, aber die Bücher müssen zu ermäßigten Preisen von jedem Schüler selbst erworben werden.

Wir unterrichten in den Räumen der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden in Kleve, z.B. momentan hauptsächlich im Pfarrzentrum der Kath. Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt an der Kapitelstraße 8.

Wir LehrerInnen blicken zu einem großen Teil auf eine Erfahrung als Lehrerin oder Lehrer an unterschiedlichen Schulformen zurück. Solch eine Vorerfahrung ist aber nicht Voraussetzung für das Unterrichten. Dafür ist in erster Linie sprachliche Kompetenz, Herz, Ausdauer und Frustrationstoleranz gefragt.

Das Formen einer Lerngruppe ist wenig standardisiert und obliegt eher dem Engagement und der Kreativität der Lehrenden. Da auch für diese Schule individuelles Fördern und Fordern als Königsweg gilt, sind wir immer auf der Suche nach neuen Lehrenden.

Wer sich angesprochen fühlt, kann mit
Eva-Maria Delbeck emdelbeck(at)gmx.de oder
Josefine Frank bauhaus45(at)gmx.de Kontakt aufnehmen.

Stundenplan Deutschunterricht für Flüchtlinge:

Stundenplan: Deutschunterricht

Für weitere Information:

Deutschunterricht